top of page

Biographien

Thomas Eckerstorfer

Ensemble

Thomas Eckerstorfer studierte Instrumentalpädagogik Klarinette an der Anton-Bruckner-Privatuniversität bei Manfred Unterhuber und Dirigieren an der Musik-und-Kunst-Privatuniversität der Stadt Wien bei Prof. Georg Mark und Univ.-Prof. Andreas Stoehr. Ein fulminanter Höhepunkt war sein Abschlusskonzert mit dem Bratislava Symphonieorchester im großen Sendesaal des ORF in Wien mit Gustav Mahlers Totenfeier im Juni 2014.

Seit 2010 ist Thomas Eckerstorfer künstlerischer Leiter des NordwaldKammerorchesters und des NordwaldKammerchors. In Zusammenarbeit mit dem Gründer und Mentor des Orchesters, Norbert Huber, entstanden spannende Projekte wie Aufführungen von Anton Bruckners Te Deum in Kirov (RU) und Mozarts Requiem, gemeinsam mit dem Wiener Chor coro siamo in Wien und in OÖ. Im Sommer 2017 dirigierte Thomas Eckerstorfer das Bühnenwerk Die Leinenhändlersaga und im Jahr 2022 die Operette Der Obersteiger.

Thomas Eckerstorfer ist außerdem Leiter des Kirchenchores Putzleinsdorf und unterrichtet im Landesmusikschulwerk Oberösterreich die Fächer ‚Klarinette‘ und ‚Ensembleleitung Blasorchester‘.

thomas2.jpg
norbert3.jpg
Norbert Huber

Regie

Norbert Huber wuchs mit vielen Geschwistern in einer musikalischen Familie in Putzleinsdorf auf. Der instrumentalen Grundausbildung während des Besuchs der Pflichtschule und der Handelsakademie folgten umfangreiche musikalische und musikpädagogische Studien in Linz und Kecskemét sowie Studienreisen zu musikpädagogischen Instituten in Budapest, Debrecen, Bukarest, Helsinki und Kirov.

Sein Gesangslehrer Herbert Pürchenfellner weckte in ihm die Liebe zum Theater und engagierte ihn in Produktionen der Singspielbühne Lembach, deren Leitung er in der Folge übernahm.

Nach Jahrzehnten intensiver Chor- und Orchesterarbeit liegt sein Arbeitsschwerpunkt nun neben seinem Brotberuf als Musikschullehrer auf der künstlerischen Leitung der Produktionen der NordwaldKammerspiele.

Norbert Huber ist Träger der Goldenen Nadel für Verdienste um die Kirchenmusik und der Ehrennadel der Marktgemeinde Putzleinsdorf.

Norbert
Thomas
4.jpg
Agatha Moll

Choreographie

Die Tänzerin, Choreografin und Sängerin erhielt ihre künstlerische Ausbildung an der Nationalballettschule in ihrer Heimat Polen, an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz und an der Schauspiel- und Gesangsschule in Krakau.

In den Jahren 2003 und 2004 tourte Agata mit der Schlesischen Oper mit den Stücken Carmen, Nabucco und Aida durch Deutschland. 2004 stand sie in der Operette Die lustige Witwe am Opernhaus in Bytom auf der Bühne.

Sie war in Musicals wie Cabaret (2008), Hair (2009), Rocky Horror Show (2010), Das Phantom der Oper (2015) zu sehen.

2012 gastierte Agata im Kuk-Theater Linz in der Produktion Cheek to Cheek.

In den Jahren 2013 und 2014 war sie jeweils im Sommer als Tänzerin beim Lehár Festival in Bad Ischl engagiert.

Außerdem ist Agata seit 2011 Gasttänzerin am Landestheater Linz. So war sie in den vergangenen Spielzeiten u.a. in den Produktionen Gräfin Mariza (2011) sowie Das Narrenschiff (2012) und Pariser Leben (2012) zu sehen. In der Spielzeit 2013/2014 choreografierte sie die Operette Die Fledermaus.

Seit 2008 unterrichtet sie auch an verschiedenen privaten Tanzschulen und am OÖ Landesmusikschulwerk – seit 2020 an der LMS Ried i. I. und an der LMS Neumarkt i. H. (Foto: Manfred Baumann).

Agatha
Susanne Huber

Kostüme

Susanne Huber wurde 1974 in Linz geboren und verbrachte die Pflichtschulzeit in Putzleinsdorf. Sie absolvierte die Pädagogische Hochschule in Linz und ist seither an verschiedenen Volksschulen tätig, derzeit an der Volksschule Gallneukirchen.

Die Jahre in Linz waren geprägt von unzähligen Theater-, Opern-, und Operettenbesuchen, woraus die Idee zum Putzleinsdorfer Opernball entstand, der über die Jahre für die  aufwendigen Mitternachtseinlagen bekannt war.

Seit der Gründung des NordwaldKammerorchesters war sie bei vielen Auftritten an der Viola dabei, ebenso bei zahlreichen Aufführungen des Kirchenchores Putzleinsdorf.

Bei der Leinenhändlersaga und beim Obersteiger kümmerte sie sich wie bei der derzeitigen Produktion um die Kostüme.

susi.jpg
Susanne
Altbauer
karl-2.jpg
Karl Lindorfer

Obmann Nordwaldkammerspiele

Produktionsleitung

Rolle: Altbauer

Aufgewachsen in Putzleinsdorf, legte Karl die Matura am Gymnasium Rohrbach ab und wurde anschließend an der Pädagogischen Akademie der Diözese Linz zum Volksschullehrer ausgebildet. Er erhielt Unterricht am Akkordeon bei Prof. Eugen Hellsberg und am Klavier bei Andreas Thaler. Seit 1989 unterrichtet er an der Volksschule in Putzleinsdorf, die er seit 1997 auch leitet. Er engagiert sich in sozialen und kulturellen Projekten der Gemeinde und Pfarre Putzleinsdorf und ist Gründungsmitglied des KultURsprungs, einer regionalen Kulturinitiative, und Gründungsobmann des Vereins NordwaldKammerspiele. Auch bei der Leinenhändlersaga und beim Obersteiger fungierte er als Produktionsleiter.

Karl Lindorfer ist Träger der Goldenen Ehrennadel der Marktgemeinde Putzleinsdorf.

Josef Stockinger

Rolle: Altbauer

Josef Stockinger, Jahrgang 1970, wuchs auf einem Bauernhof in Reichenthal auf. Als Kind verbrachte er mit seinen Geschwistern und seinem Vater ganze Nachmittage damit, Märchen nachzuspielen. In der Jugendzeit faszinierten ihn die Stücke des Theaters Phönix in Linz. Später wurde er Mitglied der Theatersportgruppe MühlviertelAG und wirkte in verschiedenen Aufführungen der Theatergruppe Haslach, der Mühlviertler Schneid, des Theatervereins Lembach und an Theaterabenden des Treffpunktes Mensch&Arbeit mit.

Er ist verheiratet und hat vier Kinder, drei Söhne und eine Tochter. Beruflich ist er Biobauer und bewirtschaftet mit seiner Frau Maria Grünbacher die Wiesen, Äcker und Wälder am Ebnerhof.

josef-altbauer.jpg
konstantin-bauerssohn.jpg
Konstantin Huber

Co-Regisseur

Rolle: Bauernsohn

Konstantin wurde 2003 in Hofkirchen im Mühlkreis geboren und wuchs dort auch auf.

Schon früh entdeckte er seine Leidenschaft fürs Theater. Mit 13 Jahren betrat er die Bühne des Gymnasiums Rohrbach, wo er unter anderem Argan in Der eingebildete Kranke, Titus Feuerfuchs in Der Talisman und Behringer in Die Nashörner verkörperte. Zudem war er Gründungsmitglied und Teil des Leitungsteams des Theaterprojekts Ad Lucem, wo er auch die Rolle des Joseph Schmitz in Biedermann und die Brandstifter übernahm. Weiters wirkte er als Regieassistent und Orchestermitglied beim Opernprojekt Brundibar mit. Neben dem Schauspiel beschäftigt sich Konstantin mit dem Gitarrenspiel, im Zuge dessen er 2023 die Audit of Art Prüfung in Gold absolvierte. Nach der Matura begann er in Wien Deutsche Philologie und Musikwissenschaft zu studieren. Seit 2022 ist Konstantin Teil der NordwaldKammerspiele, wo er zunächst als Regieassistent eingebunden war und jetzt als Ensemblemitglied und Co-Regisseur auftritt.

Bauerssohn
Fabian Raml

Rolle: Bauernsohn

Fabian Raml, geboren 2003, entdeckte schon früh seine Leidenschaft für das Theater. Im Alter von 14 Jahren begann seine schauspielerische Karriere im Kellertheater des BG/BRG Rohrbach. Dort wirkte Fabian nicht nur in allen Produktionen als Schauspieler mit, sondern übernahm auch die technische Umsetzung der Stücke. Im Schuljahr 2019/20 engagierte er sich darüber hinaus im Leitungsteam der Theatergruppe Ad Lucem. Nach seiner Matura absolvierte Fabian seinen Präsenzdienst bei der Militärmusik Oberösterreich. In diesem Jahr wirkte er beim Theater im Wald mit, wo er in dem Stück Der eingebildete Kranke von Molière die Rolle des Cléante übernahm.

Theaterluft durfte Fabian auch in größeren Theaterhäusern schnuppern. Nach einem Praktikum im Burgtheater Wien folgte ein Praktikum im Landestheater Linz, in dessen Rahmen er die Erarbeitung des Stückes Konrad, das Kind aus der Konservenbüchse begleiten durfte. Im Zuge der Probenarbeit eröffnete sich ihm die Möglichkeit, selbst bei dem Stück mitzuwirken. Bis Ende der Spielzeit 2023/24 ist er noch auf der Bühne des Landestheaters Linz zu sehen.

fabianraml.jpg
christian.jpg
Christian Haimel

Rolle: Großknecht

Christian Haimel ist ein anerkannter österreichischer klassischer Gitarrist, Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Gitarrenwettbewerbe und Performer bei internationalen Gitarren Festivals. Neben seinem künstlerischen Schaffen ist er als Gitarrenlehrer tätig. Der gut Vierzigjährige wohnt in Hofkirchen im Mühlkreis und probiert sich erstmals auch als Schauspieler. Beim vergangenen Projekt der NordwaldKammerspiele verkörperte er den Obersteiger.

Großknecht
Gerhard Wipplinger

Rolle: Großknecht

Gerhard wurde am 29. Oktober 1974 geboren und wohnt in Kirchberg ob der Donau.

Seit 2001 ist er leidenschaftlicher Schauspieler der Theatergruppe Kirchberg/D., wo er seit 2018 auch als Obmann fungiert. Von 2016 bis 2018 absolvierte er die Regieausbildung im Schloss Puchberg und er ist als Vorstandsmitglied des Amateurtheaters OÖ für den Bereich Jugendtheater tätig. Neben seiner Liebe zum Theater gilt seine Leidenschaft der Astronomie. In seiner Freizeit macht er gerne Sternenführungen unter der Himmelsbühne. Er freut sich sehr auf die erste Rolle bei den NordwaldKammerspielen. Gerhard arbeitet bei der Firma Peherstorfer als Disponent und hat eine Tochter, die in Wien studiert.

IMG_5229.jpg
berta.jpg
Berta Prechtl

Rolle: Altmagd

Vor ihrer Pensionierung führte sie gemeinsam mit ihrem Mann den Bauernhof, das Sägewerk und den Gewürzhandel in der Krienmühle. Jetzt unterstützt sie die Betriebsnachfolger mit Freude, Rat und Tat. Sie sucht die Herausforderung, kann schlecht „Ruhe geben“, liebt ihre große Familie, die Menschen und das Gespräch mit ihnen. Sie genießt es, Neues und sich selbst auszuprobieren. In ihrer Jugend durfte sie in Putzleinsdorf öfters bei Theateraufführungen mitwirken; insofern mit großem Erfolg, als sie dabei ihren Mann kennenlernte. Dass sie, seit es die NordwaldKammerspiele gibt, wieder die Gelegenheit hat auf der Bühne zu stehen, ist ganz besondere Würze für ihr Leben.

Altmagd
Monika Füchsl

Rolle: Altmagd

Monika arbeitet im familiengeführten Maschinenbaubetrieb und in der kleinen Biolandwirtschaft. Sie spielt seit den Jugendtagen Laientheater und hat auch Regie geführt. Sie ist langjähriges Mitglied im Putzleinsdorfer Kirchenchor und gehört seit der Gründung dem NordwaldKammerchor und den NordwaldKammerspielen an. Bei der in Putzleinsdorf 2017 uraufgeführten Leinenhändlersaga spielte sie die Frau Schramml.

monika-altmagd.jpg
hans-totengraeber.jpg
Hans Falkinger

Rolle: Totengräber

Hans ist mit Vroni Falkinger verheiratet und gemeinsam betreiben sie seit fast 40 Jahren die Stritzlmühle in Lembach mit all ihrer Vielseitigkeit – als Bäcker, Bauer, Müller, Säger und Sänger. Neben der Arbeit finden sie immer wieder Zeit für ihre gemeinsamen Hobbies – Musik, Singen und Theaterspielen. Die beiden gehören zum Urgestein der NordwaldKammer-Bewegung.

Totengräber
Josef Wöhrer

Rolle: Totengräber

Geboren 1959 in Linz, ist er in St. Martin im Mühlkreis aufgewachsen. Er ist verheiratet und hat drei Söhne. Seine erste Theatererfahrung machte er am Bischöflichen Gymnasium Petrinum. Er studierte Germanistik und Kombinierte Religionspädagogik an der Universität Salzburg und arbeitete am Zimmertheater in Salzburg mit dem Schriftsteller Rudolf Habringer zusammen. Er ist Mitglied der Theatergruppe EXBÜRO in Rohrbach. Er profitierte von Lehrjahren bei Günter Wolkerstorfer und zahlreichen Theaterseminaren und Workshops (u.a. bei Georg Schmiedleitner). Seit mehr als 30 Jahren leitet er eine Bühnenspielgruppe am BG/BRG Rohrbach. Er lebt in Sarleinsbach.

Josef-woehrer-totengraeber.jpg
vroni-aehrenleserin.jpg
Vroni Falkinger

Rolle: Ährenleserin

Vroni ist mit Hans Falkinger verheiratet und gemeinsam betreiben sie seit fast 40 Jahren die Stritzlmühle in Lembach mit all ihrer Vielseitigkeit – als Bäcker, Bauer, Müller, Säger und Sänger. Neben der Arbeit finden sie immer wieder Zeit für ihre gemeinsamen Hobbies – Musik, Singen und Theaterspielen. Die beiden gehören zum Urgestein der NordwaldKammer-Bewegung.

Ährenleserin
Ingrid Schein

Rolle: Ährenleserin

Geboren 1958 in Vöcklabruck, maturierte sie an der dortigen Handelsakademie und absolvierte danach das Studium für Lehramt Englisch und Französisch in Salzburg.

1982 übersiedelte sie ins Mühlviertel und unterrichtete 40 Jahre an der HAK und HLW Rohrbach. Sie ist langjähriges Mitglied von amnesty international und Mitbegründerin des Frauennetzwerks Rohrbach. Seit 2022 ist sie Mitglied des NordwaldKammerchors, wodurch sie an der Operette Der Obersteiger und an verschiedenen anderen Projekten mitwirkte. Sie ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn.

ingrid-streit.jpg
peter-meister.jpg
Peter Clös

Rolle: Meister

1956 geboren, wuchs Peter in Bad Laasphe im Sauerland auf und studierte von 1976 bis 1979 am Max-Reinhardt-Seminar in Wien (Diplom). In den ersten Berufsjahren war er in festen Engagements am Rheinischen Landestheater Neuss und den Städtischen Bühnen Münster; seit 1993 ist er freiberuflich tätig. Er gastierte im Theater an der Kö (Düsseldorf), am Schauspiel Bonn und bei den Burgfestspielen Bad Vilbel, ging wiederholt auf Tournee oder hob in Eigenregie Kleinkunstabende aus der Taufe. Auch in Film und Fernsehen wirkte er mit, zum Beispiel in Der Name der Rose, Ein Fall für Zwei, Polizeiruf 110 und Tatort.

Meister
Valentin Pühringer

Rolle: Meister

Valentin ist geboren und aufgewachsen in der Gemeinde Hörbich und wohnhaft in Neufelden. Er spielt schon seit der Kindheit Theater, unter anderem in der Bühnenspielgruppe des BRG Rohrbach unter Günter Wolkerstorfer und in der Theatergruppe Putzleinsdorf. Er gehörte zum Ensemble der Singspielbühne Lembach für die Produktionen Die Puppe und Die Geisha. Nach mehrjähriger Bühnenabstinenz wirkte er 2017 als Bezirkscommissär Hirsch in der Leinenhändlersaga in Putzleinsdorf sowie 2022 als Librettist Moritz West bei der Operette Der Obersteiger in Aigen-Schlägl mit. Im Brotberuf ist der studierte Jurist Bezirkshauptmann in Rohrbach.

lea-lieblust.jpg
Lea Großhaupt

Rolle: Lieblust

Lea ist 23 Jahre alt und kommt aus Hofkirchen im Mühlkreis. Nach der Matura an der BAfEP der Kreuzschwestern hat sie als Kindergartenpädagogin in Alkoven zu arbeiten begonnen und mittlerweile ist sie im Pfarrcaritaskindergarten Sarleinsbach tätig. In ihrer Freizeit ist sie gerne in den Bergen unterwegs, musiziert, und ist bei Unternehmungen mit Freunden immer dabei. Außerdem ist sie Marketenderin bei der Bürgerkorpsmusikkapelle und hilft hin und wieder beim Catering für Hochzeiten auf Schloss Altenhof aus. Durch ihre Rolle beim letztjährigen Theater in Hofkirchen wurde sie nun auch Teil der NordwaldKammerspiele.

Lieblust
Emma Karlsböck

Rolle: Lieblust

Emma ist 21 Jahre alt und wohnt in Sarleinsbach. Sie maturierte an den BBS Rohrbach und macht derzeit die Ausbildung zur Primarstufenlehrerin an der Pädagogischen Hochschule in Linz. Ihre freie Zeit verbringt sie am liebsten kreativ, mit Büchern oder mit ihren Freunden. Ihre Liebe zum Schauspiel hat sie bereits in der Volksschule entdeckt. Während ihrer Zeit an den BBS Rohrbach spielte sie ebenfalls mit großer Freude und in verschiedenen Rollen beim Schultheater mit. Dieses Jahr durfte sie sich dem Ensemble der NordwaldKammerspiele anschließen.

IMG_9092.jpeg
alexander-zorn.jpg
Alexander Winkler

Rolle: Knecht Zorn

Alexander wurde am 17. Januar 2007 geboren und lebt in Kollerschlag. Zurzeit besucht er die 7. Klasse des Realgymnasiums Rohrbach. Neben dem Schulunterricht widmet er sich mit Begeisterung dem Theaterspielen, dem Trompetenspiel und dem Fußball. Seit 2012 ist er als Torwart in der Sportunion Kollerschlag im Einsatz und er spielt seit 2014 Trompete. Er ist stolzes Mitglied des Musikvereins Oberkappel und seit 2018 in verschiedenen Theatergruppen aktiv, darunter sind die Theatergruppe Kollerschlag, die Theatergruppe Niederwaldkirchen und die Bühnenspielgruppe des BRG Rohrbach. Dieses Jahr durfte er sich dem Ensemble der NordwaldKammerspiele anschließen.

Zorn
Samson

Rolle: Knecht Zorn

Samson wurde am 15. Juni 2010 geboren und wohnt in Ebrasdorf in Putzleinsdorf. Er ist Schüler der 4. Klasse der TNMS Lembach und wird im Herbst 2024 nach Rohrbach in die Handelsakademie wechseln. Er begeistert sich für Sprachen und träumt heute schon von fernen Ländern. Einen großen Teil seiner Freizeit widmet er dem Volleyballspielen in mehreren Vereinen. Erst vor Kurzem entdeckte er die Begeisterung fürs Theaterspielen und freut sich sehr, dieses Jahr bei einer Produktion der NordwaldKammerspiele mitwirken zu dürfen.

hannes-geiz.jpg
Hannes Kehrer

Rolle: Knecht Geiz

Hannes wurde am 10. Dezember 2008 geboren und wohnt in Neustift im Mühlkreis. Er ist Schüler des ersten Jahrgangs der HTL Neufelden im Zweig Automatisierungstechnik. Er nimmt Unterricht am Tenorhorn bei Herrn Walter Zauner in Engelhartszell sowie Gesangsunterricht bei Frau Eva-Maria Marschall in Hofkirchen und hat sowohl in Gesang als auch am Tenorhorn das Bronzene Leistungsabzeichen abgeschlossen. Seit zweieinhalb Jahren ist er Mitglied des Musikvereins Rannariedl. Er war bereits bei zwei Produktionen der NordwaldKammerspiele dabei – bei der Leinenhändlersaga im Kinderchor und beim Obersteiger als Zwerg, Knappe und Debütant.

Geiz
Tobias Kaiser

Rolle: Knecht Geiz

Tobias ist aus St. Martin in Mühlkreis gebürtig, wo er die Volks- und Hauptschule besuchte. Das Theaterspielen entdeckte er erst, als er an das BRG in Rohrbach wechselte. Im Oktober 2022 fing er in Wien sein Theologiestudium an und er kann von dieser Stadt, auch vom Studium, nur das Beste berichten. Obwohl Wien wie ein neues Zuhause für ihn wurde, ist er noch immer mit St. Martin verbunden. Ein Grund dafür ist unter anderem das Jagen. Die Jagd ist für ihn eine Passion und ein Ort der Ruhe. Es kam schon vor, dass er auf dem Hochsitz für Prüfungen lernte oder Seminararbeiten schrieb.

tobias-geiz.jpg
lena-streit.jpg
Lena Pühringer

Rolle: Knecht Streit, Junge Magd

Lena ist gebürtige Neufeldnerin und hat ihre Leidenschaft für die Schauspielerei schon in jungen Jahren bei den Weihnachtskrippenspielen entdeckt. Seit 2017 ist sie Schülerin am BRG Rohrbach, wo sie auch bei den Theatergruppen unter der Leitung von Desiree Winter und Josef Wöhrer dabei ist.

Streit
Knecht Streit
Lorena Dikany

Rolle: Knecht Streit, Junge Magd

Lorena wurde am 13. April 2008 geboren und wuchs in Putzleinsdorf auf. Sie ist Schülerin der 6. Klasse am BRG Rohrbach im gymnasialen Zweig. Seit sechs Jahren nimmt sie Unterricht am Altsaxophon bei Michael Kneidinger und seit drei Jahren ist sie Mitglied des Musikvereins Putzleinsdorf. Seit dem Jahr 2022 widmet sie sich mit Begeisterung dem Theaterspielen und ist Teil der Bühnenspielgruppe des BRG Rohrbach. Sie ist seit zwei Jahren aktives Mitglied des NordwaldKammervereins und des NordwaldKammerchors und war bereits bei zwei Produktionen der NordwaldKammerspiele dabei – bei der Leinenhändlersaga (2017) im Kinderchor und beim Obersteiger (2022) als Debütantin.

lorena.jpg
pauline.jpg
Pauline Simmel

Rolle: Knecht Streit, Junge Magd

Sie wurde am 8. Juli 2010 geboren und wohnt in der Krienmühle in Putzleinsdorf.​ Zurzeit

besucht sie die 4. Klasse der Technischen Mittelschule Lembach und wird im Herbst 2024 ans Stiftergymnasium in Linz wechseln. In ihrer Freizeit spielt sie seit 6 Jahren Klarinette. Vor kurzem hat sie die Prüfung zum Silbernen Leistungsabzeichen bestanden. Seit einem Jahr ist sie Mitglied des Musikvereins Putzleinsdorf und des Jugendorchesters Youngstars. Im Jahr 2017 durfte sie bereits bei der Produktion Leinenhändlersaga der NordwaldKammerspiele im  Kinderchor mitwirken.

bottom of page